Wirtschaftliche Offenheit

Die Schweiz ist ein attraktives und erfolgreiches Land. Das Personenfreizügigkeitsabkommen zwischen der Schweiz und der EU erleichterte es den Schweizer Unternehmen, Fachkräfte im EU/EFTA-Raum zu rekrutieren. Damit trug es in den letzten elf Jahren massgeblich zum Wirtschafts- und Beschäftigungswachstum bei. Besonders in der Informatik, im Maschinenbau und im Gesundheitswesen, mangelt es uns heute schon an Fachkräften. Der Schweizer Arbeitsmarkt erwies sich dabei als aufnahmefähig und Verdrängungseffekte oder negative Lohneffekte blieben aus. Nirgends in Europa verdienen auch wenig qualifizierte Arbeitnehmer besser als in der Schweiz. Sorgen wir dafür, dass das so bleibt.

Monika Hürlimann-Rust

Kandidierende Gemeinderätin Walchwil

Kategorie: Allgemein | Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.